GeschichteErfahrung und Innovation

© Foto: Reinhilde und Franz Fassl

1959

Eröffnung der Herrenbach-Apotheke

1959 gründeten Franz Fassl sen. und Rosa Fassl in Augsburg eine Apotheke
und benannten sie nach dem vorbeifließenden Lechkanal Herrenbach.

Die Herrenbach-Apotheke 1959
Franz Fassl sen. und Franz Fassl jun. 1959 vor der neu gegründeten Herrenbach-Apotheke
1959 - Franz Fassl sen. in der Offizin
1959 - Franz Fassl sen. in der Offizin
Rosemarie Fassl (links)
Rosemarie Fassl (links)

Die 70er Jahre

Tochter Rosemarie und Sohn Franz studieren beide Pharmazie. 1971 erfolgt die Approbation von Rosemarie als Apothekerin, 1974 die Approbation von Franz als Apotheker. Beide arbeiten in der Herrenbach-Apotheke. 1978 heiratet Franz Fassl Reinhilde Fassl, geb. Müller.

Blick in die Offizin der Herrenbach-Apotheke Augsburg um 1970
Blick in die Offizin

1976

Generationswechsel
Franz Fassl jun. übernimmt die Herrenbach-Apotheke von seinem Vater. 

Franz Fassl jun. um 1976
Franz Fassl jun. um 1976

Die 80er Jahre

1984 erwirbt Reinhilde Fassl das Apothekenhaus. In den kommenden Jahren folgen umfangreiche Renovierungsarbeiten. Die Zahl der Beschäftigten steigt und die Anforderungen an die Räumlichkeiten wachsen.

Das Haus der Herrenbach-Apotheke in der Friedberger Straße in Augsburg

1985

Umfassende Fassadenarbeiten
1985 wird das gesamte Gebäude umfangreich renoviert.

1985

Erste Heilpflanzen-Führung 
Im Jahr 1985 fand die erste Führung von 
Franz Fassl durch den Apothekergarten 
des Botanischen Gartens in Augsburg statt, 
die bis heute fortgeführt werden.

 

Die 90er Jahre

Zu Beginn der 90er Jahre wird die Inneneinrichtung der Apotheke neu konzipiert und gestaltet. Helle Farbtöne bilden die Basis der Einrichtung. In diesem Zuge wurden die ersten Computer installiert für einen neuen, modernen Arbeitsablauf mit Warenwirtschaftssystem. Auch im Sortimentsangebot geht die Herrenbach-Apotheke neue Wege.

1991 - Blick in die neu gestaltete Offizin
1991 - Blick in die neu gestaltete Offizin

1993

Neu im Sortiment: 
Traditionelle Chinesische Medizin 
1993 wird das Sortiment um Arzneidrogen der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) erweitert. Ziel ist es, chinesische Arzneidrogen in Apothekenqualität anzubieten. Über 300 Arzneidrogen sind vor Ort sofort erhältlich.

Traditionelle Chinesische Medizin (TCM)

1995

Produkte nach Hildegard von Bingen
Ein umfassendes Sortiment an Produkten nach Hildegard von Bingen erweitern das Sortiment. Im selben Jahr gründet Reinhilde Fassl den Hildegard-Vertrieb, der Produkte nach Hildegard von Bingen europaweit versendet. 

Hildegard-Vertrieb 1995: Produkte nach Hildegard von Bingen

 

Die 2000er Jahre

Das neue Jahrtausend bringt in der Herrenbach-Apotheke viele Neuerungen. Im Jahr 2000 wird das eigene Sterillabor eingeweiht, in dem patientenindividuelle Arzneimittel hergestellt werden. Außerdem wird die Offizin neu gestaltet und das 50-jährige Jubiläum gefeiert.

2000 - Blick in den Reinraum für nichttoxische Zubereitungen
2000 - Blick in den Reinraum für nichttoxische Zubereitungen

2000

Sterillabor
Das neue und hoch­moderne Sterillabor besitzt zwei getrennte Reinräume für die Herstellung patientenindividueller Arzneimittel­. Diese Arzneimittel ermöglichen Patientinnen und Patienten eine Therapie in der häuslichen Umgebung und leisten einen wichtigen Beitrag zur Lebensqualität.

 

2007

Qualitätsmanagementsystem (QMS)
Die Herrenbach-Apotheke erhält als eine der ersten Apotheken in der Region die Zertifizierung für ein Qualitätsmanagementsystem (QMS) von der Bayerischen Landesapothekerkammer. Bis heute ist die gesamte Herrenbach-Apotheke zertifiziert.

Blindtext

 

2009

Zweite Umgestaltung der Apothekenräume
Im Jahr 2009 erfolgt der zweite Umbau der Apotheke. Blickpunkte sind der leuchtend rote HV-Tisch sowie die Standgefäße aus dem Jahr 1959.

Die Offizin der Herrenbach-Apotheke im Jahre 2009

 

2009

50-jähriges Jubiläum
Im Herbst 2009 feiert die Herrenbach-Apotheke mit mittlerweile 75 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ihr 50-jähriges Jubiläum – gemeinsam mit Kundinnen und Kunden, Geschäftspartnerinnen und Geschäftspartnern sowie dem ganzen Viertel. Dabei erfolgt der Spatenstich zum eigenen Heilpflanzen­garten direkt neben der Apotheke als kleine grüne Oase in der Stadt. 

Rote Luftballons zum 50jährigen Jubiläum der Herrenbach-Apotheke
Eröffnung des Heilpflanzengartens neben der Herrenbach-Apotheke durch Frau und Herrn Fassl
Impression der Feier des 50jährigen Jubiläums der Herrenbach-Apotheke

 

Die 2010er Jahre

Auch die 2010er Jahre stehen im Zeichen der Weiterentwicklung und die Zahl der Beschäftigten steigt zum ersten Mal über 100. 

2010

Neugestaltung der Fassade
Anthrazitfarbene Fenster geben der Fassade ein neues Gesicht. Mittlerweile wird das gesamte Haus sowie ein Rückgebäude von der Herrenbach-Apotheke genutzt. 

Nachtaufnahme des Gebäudes der Herrenbach-Apotheke in der Friedberger Straße in Augsburg

 

2010

Straßenbahn-Bau
Nach dreijähriger Bauzeit sind die Arbeiten an der Straßenbahnlinie 6 in der Friedberger Straße abgeschlossen. Dies ist ein Grund zu feiern und dem ganzen Team und allen Kundinnen und Kunden für ihr Vertrauen und ihre Geduld zu danken, die sie uns auch in den Zeiten der Bauarbeiten entgegengebracht haben.

Feier der Herrenbach-Apotheke zur Eröffnung der Straßenbahnlinie 6

 

2011

Hildegard & Anderes

Durch das Wissen und die Erfahrung mit Hildegard-Produkten wird 2011 das Ladengeschäft „Hildegard & Anderes“ direkt neben der Herrenbach-Apotheke gegründet. Das Sortiment umfasst Produkte nach Hildegard von Bingen sowie weitere Lebensmittel für eine gesunde Lebensweise.

Blick in der Ladengeschäft „Hildegard & Anderes

 

2012

IT-Abteilung
Aufgrund der zunehmenden Digitalisierung und der hohen Ansprüche an die Zuverlässigkeit und Sicherheit aller Abläufe, wird eine eigene IT Abteilung gegründet.

Nahaufnahme Person arbeitet am Laptop
(© Chainarong Prasertthai - istockphoto.com)

 

2013

Von der Apotheke zum mittelständischen Unternehmen
Das Wachstum der Apotheke und neue Arbeitsfelder erfordern eine Anpassung der internen Strukturen und des Qualitätsmanagements, weg von der klassischen Apotheke, hin zu einem mittelständischen Unternehmen. Dies gelang uns erfolgreich und nachhaltig in enger Zusammenarbeit mit Frau Dr. Kämmerer und unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Das Fundament für eine gesunde und vertrauensvolle Zukunft wurde geschaffen, geprägt von Qualität, Kompetenz und Wertschätzung.

Teambesprechung in der Herrenbach-Apotheke

 

2017

Neuer Herstellungsbereich in der Pflegeheimversorgung
Der Bereich der Pflegeheimversorgung wird umgebaut und mit neuen Geräten eingerichtet. 

Stellen von Wochendosetten
Stellen von Wochendosetten
Verblistern von einzelnen Tabletten
Verblistern von einzelnen Tabletten
Patientenindividuelle Lagerung
Patientenindividuelle Lagerung

 

Die 2020er Jahre

Die 2020er Jahre beginnen mit einer Herausforderung: der weltweiten Corona-Pandemie. Mit großem Engagement arbeitet das Team daran, unsere Kundinnen und Kunden weiterhin optimal zu betreuen. Unkomplizierte Bestellmöglichkeiten und schnelle Lieferung nach Hause werden weiter ausgebaut. Außerdem wird der nächste Generationswechsel in der Geschäftsführung vorbereitet.

Strategiebesprechung in der Geschäftsleitung der Herrenbach-Apotheke
2020 - Strategiebesprechung in der Geschäftsleitung

2020

Entwicklung einer Kosmetiklinie
2020 wurde ein neuer Geschäftszweig gegründet: Die Entwicklung einer eigenen Kosmetiklinie. Damit wird eine langjährige Idee Wirklichkeit. Wir freuen uns, Ihnen unsere Cremes vorzustellen. 

Beinwellsalbe Rosmarin, Lemongras und Schwarzkümmel

 

2020

Planung der Unternehmensnachfolge
Elias Küffer wächst in die Nachfolge hinein. 
Seit Kinderjahren ist er der Herrenbach-Apotheke eng verbunden und hat dort bereits als Schüler gearbeitet. Nach seinem Pharmaziestudium wurde ihm 2019 die Approbation als Apotheker erteilt. Seither arbeitet er in der Herrenbach-Apotheke.

Besprechung der Geschäftsleitung am Flipchart