Schwangerschaft & BabyUnsere Leistungen für Mutter, Vater & Baby

© Foto: pololia - Fotolia.com

Die Zeit der Schwangerschaft und die ersten Jahre mit Ihrem Kind sind eine ganz besondere und aufregende Lebensphase. Sie ist verbunden mit großer Freude, vielen Veränderungen und einigen Fragen. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, viele von ihnen selbst Eltern, unterstützen Sie gerne in dieser besonderen Zeit.

Schwangerschaft

Mit einer Schwangerschaft beginnt ein neuer Lebensabschnitt, der viele Veränderungen mit sich bringt. Nicht nur Ihr Körper verändert sich, auch die Situation als Familie. Gerade jetzt haben werdende Eltern viele Fragen: Wie ernähre ich mich richtig, damit sich unser Baby gut entwickelt? Was mache ich, wenn ich eine Erkältung bekomme? Welche Prophylaxe-Möglichkeiten gibt es? Jede Schwangerschaft ist anders und etwas Besonderes. Wir beraten Sie gerne, wie Sie sich und Ihr Baby in der Schwangerschaft unterstützen können. 

Nahaufnahme des Bauchs einer schwangeren Frau mit weißem Shirt
(© Anastasiia Chepinska - Unsplash)
  • Prophylaxe für Schwangere & Frauen mit Kinderwunsch

    Frauen mit Kinderwunsch und Schwangere sollten einige Punkte beachten, damit sich das Baby optimal entwickeln kann. Dazu gehört z.B. die Prüfung von bestimmten Impfungen oder auch die Einnahme von Ergänzungsmitteln wie z.B. Folsäure. 

  • Medikamente in der Schwangerschaft

    Wenn Sie in der Schwangerschaft Medikamente benötigen, ist es wichtig, sich von Ärztin oder Arzt, Apothekerin oder Apotheker vorab beraten zu lassen, da sie Auswirkungen auf Ihr Baby haben können. Wir beraten Sie gerne zu Ihren Medikamenten und möglichen Alternativen.

  • Pflege und Behandlung von Schwangerschaftsstreifen

    Die Haut an Ihrem Bauch leistet während der Schwangerschaft sehr viel. Sie dehnt sich aus, wodurch Dehnstreifen entstehen können. Die Haut freut sich in dieser Zeit über besondere Pflege. 

  • Ernährungsberatung

    Ihr Körper versorgt jetzt zwei Menschen und hat daher einen erhöhten Bedarf an Nährstoffen.

    Wir beraten Sie, wie Sie sich in der Schwangerschaft gesund ernähren, um sich und Ihr Baby optimal zu versorgen. 

 

Aus unserem Sortiment für Schwangere

Schwangerschaftstests

Wir führen Schwangerschaftstests und beraten Sie jederzeit gerne.

Kinderwunsch / Prophylaxe

Wir führen Vitamine und Nahrungsergänzungsmittel, die Sie bei Ihrem Kinderwunsch unterstützen können.

Vitamine & Co

Wir führen Vitamine, Nahrungsergänzungsmittel sowie Tees für die Schwangerschaft.

Babys erstes Jahr

Herzlichen Glückwunsch zur Geburt Ihres Kindes. Mit Ihrem Baby kommen viele neue „erste Male“ auf Sie zu. Manche machen Sorgen oder verunsichern. Auch Ihr Körper stellt sich langsam von „schwanger“ auf „nicht mehr schwanger“ um. Wir unterstützen Sie gerne mit unserer Erfahrung und unseren Tipps.

Schlafendes Baby liegt neben seiner Mutter
(© Jonathan Borba – Unsplash)

Stillberatung

  • Tipps für die Stillzeit
  • BH-Einlagen
  • Pflegeprodukte
  • Vitamine
  • Ernährungs-Tipps

Impfberatung

Wir beraten Sie gerne ausführlich zu den empfohlenen Impfungen und den entsprechenden Zeitpunkten. Es gibt mittlerweile Impfungen, welche über die Nase durch ein Nasenspray erfolgen können. Ebenso gibt es Impfungen, welche z. B. geschluckt werden können.

Bringen Sie hierfür gerne Ihre Impfausweise mit, wir informieren Sie gerne!

Die ersten Zähnchen

Die ersten Milchzähnchen der Babys sind in der Regel die Schneidezähnchen. Sie können ab dem 6. Lebensmonat durchbrechen und können bis zum ersten vollendeten Lebensjahr vollständig sichtbar sein. Erst danach kommen die Backenzähnchen.

Wenn das Zahnen beginnt sind häufige Symptome u. a.: 

  • Verstärktes Sabbern
  • Häufiges Kauen auf Gegenständen oder Fingern
  • Weniger Appetit
  • Geschwollenes und gerötetes Zahnfleisch

Wir beraten Sie gerne persönlich zu Maßnahmen, welche zur Linderung der Symptome des Kindes führen können. Beispielsweise können Silikonfingerlinge (Kappen, die über die Finger der Eltern gestülpt werden können) helfen.
Auch homöopathische Mittel wie z. B. Belladonna oder Chamomilla können unterstützend wirken.
 
Wenn das erste Zähnchen da ist, geht es auch schon direkt los mit der Zahnpflege. Hierfür sollte anfangs ein Tuch oder Wattestäbchen ausreichen. Danach sollten spezielle, altersgerechte Zahnbürsten für Kinder oder Fingerzahnbürsten verwendet werden.
 
Für Fragen und weitere Tipps sind wir gerne persönlich für Sie da.
 
Wenn Sie sich unsicher sind oder ernsthafte gesundheitliche Beschwerden für Ihr Baby fürchten, wenden Sie sich bitte an Ihre Kinderärztin oder Ihren Kinderarzt.

 

Dreimonatskoliken

Das bekannte Phänomen der Dreimonatskoliken kann ab der zweiten Lebenswoche von Babys beginnen und den Höhepunkt in der sechsten Lebenswoche erreichen. Danach klingen die Beschwerden häufig ab. Eine mögliche Ursache können hier angestaute Luft und Verdauungsgase im Darm sein. Verursacht durch z. B. zu viel geschluckte Luft beim Trinken oder dem Verzehr von blähenden Lebensmitteln, wie z. B. Lauch und Kohl, der stillenden Mutter.
 
Es gibt viele Tipps für eine Entlastung des Babys, oft muss erst ein bisschen ausprobiert werden, um zu wissen, was hilft. Hilfreich kann es unter anderem sein:

  • während des Stillens auf blähende Lebensmittel zu verzichten 
  • eine leichte Massage des Babybauchs
  • mit einem kleineren Loch der Trinkflasche das Baby zum langsameren Trinken zu animieren
  • homöopathische Mittel wie z. B. Chamomilla

Für Fragen sind wir gerne für Sie persönlich da.

Sollte sich die Situation verschlechtern, wenden Sie sich bitte an Ihre Kinderärztin oder Ihren Kinderarzt.

Die erste Erkältung

Eine Erkältung des Kindes ist für die Eltern meistens nichts mehr Neues. Aber die erste Erkältung des Babys ist für alle etwas Besonderes und Aufregendes.

Symptome für eine Erkältung sind z. B.:

  • Schnupfen
  • Häufiges Niesen
  • Husten
  • Fieber

Fieber ist bei Babys und Kindern öfter vertreten als bei Erwachsenen, eine ganz natürliche Reaktion des Körpers auf die Krankheitserreger. Fiebersenkende Mittel sind nicht immer nötig. Manchmal reichen schon Wadenwickel und dünne Kleidung für das Baby aus.

Wenn Sie doch Arznei gegen das Fieber geben möchten, sprechen Sie zuvor mit Ihrer Kinderärztin oder Ihrem Kinderarzt. Gegen den Schnupfen können babygerechte Nasentropfen Abhilfe schaffen. Wie bei Erwachsenen auch ist eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr besonders während einer Erkältung wichtig.

Gerne beraten wir Sie auch persönlich hierzu. Sollte sich die Situation verschlechtern oder keine Besserung eintreten, wenden Sie sich bitte an Ihre Kinderärztin oder Ihren Kinderarzt.

Hautpflege für Babys

Damit die Babyhaut auch so geschmeidig und weich bleibt, ist es wichtig, sie richtig zu pflegen. Eine feuchte Windel oder auch ein vom sabbern durchnässtes Oberteil können zu Hautreizungen führen. Somit sollte die Babyhaut vor langanhaltender Feuchtigkeit geschützt werden.

Gepflegt werden sollten die besonders beanspruchten Stellen mit einem speziellen Babywundschutz. Diese Cremen gibt es in Apotheken oder Drogerien.

Auch eine übermäßige Pflege durch zu häufiges Baden kann die Haut reizen. Gebadet werden sollte das Baby ein- bis zweimal pro Woche mit schonenden Badezusätzen. Das Kind danach gut abtrocknen, dass keine Feuchtigkeit zurückbleibt. Danach ist die richtige Hautpflege wichtig – hier sollten unbedingt babyfreundliche Lotionen verwendet werden ohne Duftstoffe, Konservierungsstoffe oder Farbstoffe.
 
In der sonnigen Jahreszeit sollte unbedingt auch auf den passenden Sonnenschutz geachtet werden. Lesen Sie hierzu unseren Blogbeitrag mit vielen Informationen.

 

Aus unserem Sortiment für Mütter & Babys

Pflegeprodukte

Wir führen Cremes, Öle und auch Schnuller für Ihr Baby

Milchpumpen-Verleih

Wir verleihen elektrische Milchpumpen von MEDELA

Bahnhofsapotheke Kempten

Wir führen Produkte der Bahnhofsapotheke Kempten für Mutter & Baby

 

Hausapotheke für Eltern von BabysGut gerüstet bei kleinen Notfällen

Lächelndes Baby
(© absolutimages – Fotolia.com)

 

 

Da Notfälle plötzlich, manchmal nachts oder außerhalb der Ladenzeiten eintreten, empfehlen wir, wichtige Arzneimittel und Produkte zuhause zu haben. 

Wir beraten Sie gerne, welche Produkte Sie in einer Hausapotheke zuhause haben sollten, um gut für kleine Notfälle vorbereitet zu sein.



 

Herstellung individueller Medikamente

Hand eines Erwachsenen hält eine kleine Babyhand
(© Andreas Wohlfahrt – Pexels)

Manchmal kann es vorkommen, dass es das richtige Arzneimittel nicht in der passenden Dosierung oder Verabreichungsart gibt. Daher entwickeln wir in enger Zusammenarbeit mit Kinderärztinnen und Kinderärzten sowie Kliniken individuelle Rezepturen, um wichtige Arzneistoffe in Baby- und Kinderdosierungen zur Verfügung stellen zu können.  

Die Herstellung dieser individuellen Rezepturen ist ein wichtiger Schwerpunkt unserer Arbeit.

» Weitere Informationen zu individuellen Rezepturen

 

Aktuelles aus unserem Blog Tipps von unserem Team

  • Aromatherapie
    25.11.2021 | Gesundheit

    Aromatherapie

    Eine Aromatherapie ist für viele Menschen eine Alltagsstütze, welche mit der Wahrnehmung von verschiedenen Gerüchen funktioniert.

    »
  • Vitamin-D Mangel im Winter
    15.11.2021 | Gesundheit

    Vitamin-D Mangel im Winter

    Vitamin-D ist ein Vitamin, welches viele positive Auswirkungen auf unsere Knochen, unseren Blutdruck und auf das Diabetesrisiko hat.

    »
  • Darmgesundheit
    27.09.2021 | Gesundheit

    Darmgesundheit

    Viel zu selten bekommt unser Darm die Anerkennung, die ihm eigentlich zusteht. Dabei zeigen Umfragen, dass ca. 7 von 10 Menschen an Magen-Darmproblemen leiden, wie u.a. Blähungen, Völlegefühl, Sodbrennen, Gewichtsproblemen.

    »

Sie haben Fragen zu unseren Leistungen? Wir beraten Sie gerne rund um die Gesundheit von Mutter, Vater & Baby.

0821 56872-0  
» Zurück zur Übersicht